Akademie für Trainer & Coaches - Eine Marke der BISW Gruppe
Innovative Präsenz- und Online Zertifikats-Ausbildungen seit mehr als 15 Jahren!

Blog

Herzlich willkommen in unserem Blog und viel Spaß beim Stöbern.

Hier erscheinen regelmäßig neue Beitrage. Es lohnt sich also von Zeit zu Zeit einmal vorbeizuschauen.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Neueste 5 Einträge

  • Berufswechsel mit 50+?
  • Der Traum vom eigenen Buch!
  • Realistisch bleiben - 3 Tipps!
  • Nein sagen!
  • 3 Tipps gegen Arbeitsstress!

01.03.2019

Realistisch bleiben - 3 Tipps!

In unserem heutigen Business Tipp haben wir drei Tipps für Dich, die Du für eine objektive und realistische Sicht beherzigen solltest! Oftmals legen sich unser Unterbewusstsein und Gehirn Dinge so zurecht, wie man sie unbewusst herbeisehnt oder betrachtet. Dies kann vor allem für selbstständige Unternehmer fatale Folgen haben, wenn man seine Firma nicht mehr objektiv und der Realität entsprechend beurteilt. Wir haben heute drei Tipps für Dich, die Du unbedingt beherzigen solltest.

01032019_Businesstipp_Realistisch_blog.jpg

1. Tipp: Ehrlich evaluieren!
Betrachte Deine Produkte und Dienstleistungen immer ehrlich. Evaluiere Zahlen, Daten und Fakten, wie oft welcher Service gebucht oder welches Produkt gekauft wird. Beachte hierbei auch, welche Ausgaben sich nachhaltig rentiert haben und z.B. welche Marketingmaßnahmen nachweislich keinen Erfolg gebracht haben. Nur wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, kann Dein Unternehmen wachsen – gib den Mut nur nicht auf, denn auch kleinere Rückschläge gehören dazu!

2. Tipp: Feedback annehmen!
Bekommst Du z.B. häufiger Feedback oder Kritik durch Kunden und Verwender, dass der ein oder andere Aspekt bei Deinem Produkt noch nicht richtig durchdacht ist oder sie sich mehr von Deinem Produkt erhofft haben? Gehe diesen Stimmen nach und setze z.B. eine Umfrage auf, die Du per E-Mail an die Käufer versendest, in der sie Dir Feedback und Wünsche zur Weiterentwicklung der Produkte geben können. Denke hierbei an einen kleinen Anreiz z.B. einen Gutscheincode für die nächste Bestellung, damit auch möglichst viele Kunden an Deiner Umfrage teilnehmen.

3. Nicht selektieren!
Oftmals selektieren wir schon im Vorhinein „unbequeme“ Dinge aus und messen diesen weniger Bedeutung bei. Erinnere Dich hier daran, jegliches Feedback wahrzunehmen, egal ob dies von Angestellten oder Kunden kommt. Verschiedene Meinungen können Dich und Deine Firma nur wachsen lassen, außerdem musst Du ja nicht jeden Vorschlag final umsetzen. Aber prüfe unbedingt, ob sich ein bestimmter Kritikpunkt häuft und arbeite dann an den größten Aspekten.

Wir hoffen, dass Dir die Tipps gefallen haben und freuen uns auf Dein Feedback als Kommentar!

Admin - 14:21:49 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Deshalb sorgen unsere strengen Sicherheitsvorkehrungen dafür, dass Ihre Daten nicht in unbefugte Hände gelangen. Unsere Datenschutzrichtlinien finden Sie mit einem Klick auf diesen Link